Contact Us

Use the form on the right to contact us.

Name *
Name
Address *
Address
Phone
Phone
         

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

Jetzt wird es einfach den nächsten Funktionaloptometristen zu finden

Behavioral Optometry News Blog

We welcome you to the Behavioral Optometry Academy Foundation News Blog section.

If you have hot news on "Behavioral Optometry" you would like to add to this section, just contact the BOAF-Office.

Jetzt wird es einfach den nächsten Funktionaloptometristen zu finden

Stefan Collier

Endlich ein Verzeichnis aller Funktionaloptometristen

Optometrist BOAF-EASO.png

Die Behavioral Optometry Academy Foundation (BOAF) baut ein Verzeichnis auf, das jedem Funktionaloptometristen (FO), auch Nichtmitgliedern, offen steht. Bisher ist es so, dass die unterschiedlichen Verbände und Organisationen ihre in der FO tätigen Mitglieder auf ihren Websites listen. Dadurch ist es für den Interessenten teilweise sehr schwierig den nächsten oder für sich richtigen FO zu finden.  

Die BOAF möchte die FO-Suche in Zukunft allen Interessenten erleichtern und baut eine FO-Suche auf unter http://www.boaf-eu.org/fosearch, in der sich jeder FO, auch Nichtmitglieder, listen lassen kann.

Geordnet sind die FOs nach Land und in jedem Land nach Postleitzahl. So findet der Suchende nun einfach - auf der Website der BOAF - alle für ihn in Frage kommenden Funktionaloptometristen.

Gelistet wird jeder FO, der folgende Bedingungen erfüllt:

a)     Er muss in dem Land seiner Tätigkeit die höchste Qualifikation in der Optometrie besitzen.

b)    Er muss sich mit dem BOAF Anmelde Formular für die FO-Suche anmelden.

c)     Er muss auf seiner Website einen Link zu FO-Suche der BOAF einrichten.

d)    Er muss einmalig, für die Einrichtung, eine Gebühr von 10,- EUR an die BOAF bezahlen.

e)     Zur Aufrechterhaltung seiner Listung muss er jährlich zwischen dem 01. und 31. Januar 1,- EUR an die BOAF überweisen 

Mit dieser jährlichen Zahlung wird sichergestellt, dass die FO-Suche immer aktuell ist. 

f)     Mitglieder der BOAF werden automatisch und kostenfrei in der FO-Suche gelistet. 

Erläuterung zur fachlichen Differenzierung in der Liste

O                   = Optometrist *

FO der BOAF= Funktionaloptometrist der Behavioral Optometry Academy Foundation **

FBOAF           = Fellow der Behavioral Optometry Academy Foundation ***

*       Optometrist - Da der Beruf des Optometristen weltweit unterschiedlich strukturiert ist und über unterschiedliche Befugnisse verfügt, verwenden wir an dieser Stelle die internationale Bezeichnung „Optometrist“ stellvertretend für die höchste Qualifikation im Beruf der Optometrie in dem Land in dem sie von der aufgeführten Person ausgeübt wird. 

**     FO der BOAF- Die Berufsbezeichnung Funktionaloptometrist (FO) ist nicht gesetzlich geschützt und von daher aus sich alleine kein Qualitätsmerkmal. Aus diesem Grund haben wir, die BOAF, die Ausbildungsinhalte zum FO definiert, siehe Broschüre - deineausbildung. Der Titel „FO der BOAF“ setzte zwingend den Abschluss des Optometristen(siehe oben) voraus und kann auf drei unterschiedlichen Wegen erlangt werden. 

a)     Durch die erfolgreiche Ablegung der Prüfung zum FO der BOAF vor der Prüfungskommission der BOAF.

b)    Der Nachweis über das Bestehen einer vergleichbaren Prüfung in FO. Hier muss belegt werden, das sowohl der Inhalt der Ausbildung wie auch die Prüfung unserer Definition der FO-Ausbildung entspricht, siehe Broschüre - deineausbildung.

c)     Durch den Nachweis einer absolvierten Ausbildung, die der Ausbildung nach unserer Definition, siehe Broschüre - deineausbildung, entspricht unddem Nachweis einer mindestens 5 jährigen Tätigkeit in der Funktionaloptometrie, siehe unsere Broschüre - Prüfungsbroschüre deineausbildung.

Die Anerkennung zum FO der BOAFsteht jedem Funktionaloptometristen offen, eine Mitgliedschaft in der BOAF ist nichterforderlich.

***   FBOAF - Die Bezeichnung Fellow stammt aus dem anglikanischen Sprachraum und wird im universitären Bereich und in Berufsorganisationen verwendet. In Berufsorganisationen wird eine Person als Fellow bezeichnet, die nach ihrem akademischen Abschluss verantwortlich in Forschung, Lehre und Betreuung Studierender tätig ist. Der Titel „Fellow der BOAF“ setzt zwingend den Abschluss des Optometristenund des FO der BOAFvoraus. Liegen die Voraussetzungen vor, kann der Titel Fellow durch das Durchlaufen eines Fellowships erworben werden oder bei besonderen Verdiensten ehrenhalber verliehen werden. 

Der Titel Fellow muss immer in Verbindung mit dem Namen der ihn verleihenden Organisation geführt werden = FBOAF (Fellow der Behavioral Optometry Academy Foundation)